Was die Außenwände zu bauen?

Die Aufgaben, die von der Wand des modernen Hauses angesprochen werden, werden immer komplexer. Die Reaktion des Marktes ist eine Fülle von Material zur Verfügung. Wir haben eine Auswahl an traditionellen Keramik, poryzowaną, Porenbeton, Silikat und Beton.

Traditionelle Keramik

Die Keramikelemente sind jeweils gebildet Steingut bei hoher Temperatur gebrannt. Dieser Prozess macht sie weich und plastischen Eigenschaften der Ton ändert, wird es ein hartes Material, langlebig, niedrige nasiąkliwym und Frost. Aber auch dieses Material hat Nachteile: es ist sehr schwer und hat eine geringe Wärmedämmung.

Der Versuch, diese Mängel zu beseitigen, begann Hohlelemente auszuführen, das heißt, entsprechend profilierten Löcher. Das Endprodukt ist spröder als feste Elemente, und hat eine geringere Festigkeit, aber viel größer ist und eine wesentlich verbesserte Wärmedämmung. Daher wird es oft verwendet, um Häuser zu bauen.

21

Poröse Keramikmaterialien

Als Ergebnis der ständigen Bemühungen, die Wärmedämmung von keramischen Materialien zu verbessern, modernisiert die alte Produktionstechnologie. Lehm begann mit Sägemehl oder Holzspäne zu mischen. Diese Materialien in dem Prozess des Brennens der oxidierten und Blätter Mikroporen. Als Ergebnis verringert, ist es, die Dichte des Materials, und dies war die direkte Ursache für erhebliche Verbesserungen in der Wärmeisolierung.

Auch veränderte die traditionelle Portierung: erhöhte die Anzahl, Form und die Gesamtquerschnittsfläche. Dies ermöglichte die Konstruktion von Außenwänden einzigen Schicht von sehr guter Wärmedämmung, ist gleich derjenigen der geschichteten Wänden.

An den gleichen Eigenschaften wie Wasserdampfdurchlässigkeit und Wärmestau, nicht wirklich verändert. Zwar verringerte Ausdauer, Härte und die Fähigkeit, Ton (vor allem durch den Einsatz von Diamantluftspalte) zu absorbieren, aber in relativ kleinen und leichten Strukturen, die Häuser sind, gibt es zu viel Bedeutung.

Durch die Kombination von benachbarten Blöcken auf der Zunge und Nutwände Ausführungszeit verkürzt und der Verbrauch des Mörtels bis zur Hälfte reduziert. Diese Blöcke eigentlich nur für den Bau von einlagigen Wände verwendet, da unter Verwendung von Mörtel Isolierung von Wärmeübertragungskoeffizienten.

Porenbeton

Beton ist ein Material seit Jahrhunderten bekannt. Obwohl es ist sehr haltbar, aber zugleich schwer und kalt. Jedoch als Folge der kontinuierlichen Verbesserung seiner sehr leichte Sorten mit ganz anderen Eigenschaften erreicht, so genannte. Porenbeton.

Materialien Kalksandstein

Für die Herstellung dieser Produkte, die so genannte Silikat, die Verwendung von Kalk, Sand und Wasser oder organischen Materialien, und gesund für den Menschen. Ebenso klar ist der Prozess der Herstellung, wie sie es tut keine Zusätze oder Schadstoffe.

Die relativ hohe Schüttdichte von Silicat bedeutet, dass sie durch eine hohe Festigkeit und Haltbarkeit auszeichnen. Sie sind robust, zudem zeichnen sich durch sehr gute Wärmespeicherfähigkeit und Schalldämmung aus. Mit der porösen Struktur durchlässig ist und die Fähigkeit haben hydroregulacji oder Ansammlung von überschüssiger Feuchtigkeit aus der Umgebung und wodurch es, wenn die Luft zu trocken ist.

Vollsteine ​​haben die gleichen Abmessungen wie Keramik (6,5x12x25 cm) und sind auch universell.

Allerdings sollten sie nicht für den Bau von Kellerwänden und Fundament verwendet werden. Und durch glatte Oberflächen und Kanten gleich gut geeignet, um die Fassade Hohlraumwänden führen (müssen nicht verputzt werden). Je mehr, dass kann sowohl weiß als auch farbig sein. Zu diesem Zweck produziert auch Kalksandstein Textur ähnelt abgebrochenen Felsen. Die Kosten einer solchen Wand ist ein Vielfaches niedriger als die Höhe der Klinker.

Die Blöcke sind in der Regel hohl. Dies reduziert das Gewicht und macht es zu Maurer- einfacher. Oft werden die Kanten Nut-Feder-profiliert, so dass es keine Notwendigkeit, die vertikalen Fugen auszuführen. Einige haben Halterungen und spezielle Löcher zu Verdrahtung durchführen.

Materialien für die Energiesparhaus – Mauerisolierung

Energiesparhaus ist eine, auf die die Wärme brauchen 70 kWh / (m² · Jahr). Erhalten eines solchen niedrigen Rate der Energieverbrauch durch den Einsatz von komplexen Aufbau und Montage-Lösungen und die Verwendung von geeigneten Materialien. Wir sehen die, die strenge Parameter haben.

Alle Umschlag – Wände, Dach und Boden – muss effektiv Wärme entweichen kann. Die größten Chancen für die Verringerung ihrer Verluste verleiht zunehmende Isolierung der Wände. Dank ihr mit der empfohlenen Standard für energieeffiziente Hause Wärmeverlust durch die Wände verbessern kann niedriger um bis zu 40% betragen fe. holztore.

 Das Energiesparhaus der durchschnittliche Wärmedurchgangskoeffizient Umschlag kann nicht größer als 0,2 W / (m2K) sein, wobei davon ausgegangen wird, dass die Wand sollte 0,15 W / (m2K) sein. Ist es hohe Ansprüche? Ja – es müssen zwei Mal niedriger als die von den neuen Bauvorschriften zulässig sein, demzufolge die Außenwand an der beheizten Raum (unabhängig vom Typ) muss eine U nicht höher als 0,3 W / (m2K) zu haben – porenbeton.

 Was Wand

Reduzierung der Wärmeverluste durch die Erhöhung der Wärmeisolierung möglich. Es ist wichtig, dass geeignete für Zuhause energieeffiziente Isolierung der Wände können in unterschiedlichen Technologien gewonnen werden. Zarównościany erfüllen die Anforderungen des Skelett mit Wärmeisolationsmaterial gefüllt, von Form expandiertem Polystyrol, der gelegt ist Beton gebaut, und zwei oder drei Schicht, von denen einige Design kann aus verschiedenen Materialien hergestellt werden – Silikate, Porenbeton, Keramik traditionelle poryzowanej, vorgefertigte oder einloggen keramzytobetonowych . Es ist auch möglich, eine einlagige Wand des Hauses sparsam zu bauen, aber der Markt mit einer Kerze müssen für Materialien, die die Funktion erfüllen aussehenstrukturellen und Isolierung, während mit U bei 0,15 W / (m2K). Ein Beispiel kann Blähton mit Polystyrolschaumstoffblöcken, die eine Breite von 42 cm haben, gefüllt werden. Nicht nur ein Teil der Konstruktion, sondern auch die Höhen warmen Wände können sehr unterschiedlich sein. Wenn Sie sich entschieden haben Dreifachwand kann aus Klinkersteinen oder Stein gebaut werden. Wenn wir uns für trockene Isolierung mit Hilfe von Licht oder Wandrahmen kann auf der Fassadenplatten verwendet werden, Holzfassadenprofilen, Formteile mit mineralischen Zuschlagstoffen, Harzplatten oder Abstellgleis. Eine weitere Option – die am häufigsten für die Anleger – dieses System BSO Dämmung von Wänden mit der Fassade verputzt.

Sie gebräuchlichste Methode zur Isolierung Wände eine Licht halbtrockenen verwendet Mineralwolleplatten und Mauerwerk zu isolieren – Platten aus expandiertem Polystyrol. BSO verwendet werden Polystyrol-Hartschaum mit erhöhter Rohdichte EPS 70 oder EPS-100 oder silbergrau geschäumtem Polystyrol mit Graphit hinzugefügt, die die Dämmplatten erhöht und garantiert Wärmeleitfähigkeit bei 0,031- -0,033 W / (m · K). Sockelleisten sollten härter und widerstandsfähiger zu isolieren, um extrudiertem Polystyrol Feuchtigkeit. BSO auch den Anforderungen der gestörten Schaltung Wollfasern oder Streifen – beide mit einer Dichte zwischen 80 -150 kg / m3. Der obere Teil des harten und formbeständig, und der Boden weich guter Haftung auch an unregelmäßige Oberflächen – Eine gute Lösung wäre die Wolle-Schicht sein. Sockel beste Wolle zu isolieren härter entwickelt, um die Stiftung, die hydrophobiert wird zu isolieren.

 

Verbesserung der Wärmedämmung

 

Am einfachsten ist es für die Durchführung in den Wänden, die Wärmedämmung ist getrennt von der Struktur. Ein geeigneter Wert der Wärmeübergangskoeffizient U (nicht mehr als 0,15 W / (m2K)) kann unter Verwendung des Wärmedämmschichtdicke von 20 cm aus einem Material mit hohen isolierenden Eigenschaften erreicht werden. Seine Wärmeleitfähigkeit sollte höchstens 0,036 W / (m · K) sein. Auf dem Markt gibt es verschiedene Materialien zur Wärmedämmung, die eine solche Anforderung zu erfüllen, – auch unter den beliebtesten – Styropor und Wolle. Diese Wärmedämmung ist die wirtschaftlich gerechtfertigt ist -, die sich aus der wirtschaftlichen Analyse und Erfahrungen der Länder, in denen energieeffiziente Hausstandard allgemeingültig, zum Beispiel in den nordischen Ländern stammt. Natürlich kann die Dicke etwas anders als diejenigen von 20 cm sein, aber mit der Änderung ist auch die thermische Leitfähigkeit des Materials verändern.

 

Die höhere Wärmeleitfähigkeit sollte die Dicke der Isolations größer und umgekehrt (siehe Tabelle 2). Es ist wichtig, daß die Isolationsschicht, gekennzeichnet durch eine thermische Beständigkeit bei R = 5,56. Wenn die Wärmeleitfähigkeit 0,033 W / (m · K), dieser Widerstand erhalten wir unter Verwendung termoziolacji Schichtdicke von 18,5 cm. Die Wahl Wärmeleitfähigkeit bei 0,031 W / (m · K), nur 17,5 cm.

Möglichkeiten, Garage
Wenn es unbeheizt ist, ist die Wand zwischen ihn und das Haus muss thermisch so gut isoliert sein, da alle Außenwände des Hauses. Wenn die Garage wird erwärmt und ist ein integraler Teil der Form des Hauses, wird angenommen, dass die Temperatur im Inneren darf nicht niedriger als 5 ° C In einer solchen Situation ist es notwendig, die Garage eines Wohngebäudeteil, die bei einer höheren Temperatur zu isolieren. Innenwände und Decken in Berührung mit der beheizten Garage wird in 10-Zentimeter-Schicht aus einem Material mit einer Wärmeleitfähigkeit von höchstens 0,036 W / (m · K) isoliert werden.

 

Kritischen Stellen
Es ist notwendig, wir sollten darauf achten, Orte, durch die Wärme entweichen kann zu beseitigen – Wärmebrücken. Ansonsten müssen Sie mit dem Verlust von bis zu 30% der zugeführten, um das Gebäude zu heizen Energie rechnen. Glücklicherweise gibt es fertige Produkte, die in diesen schwierigen Stellen verwendet werden kann. An der Kreuzung der Balkon oder Loggia mit strukturellen Teil des Gebäudes – Decke, Krone – Balkonanschlüsse verwendet werden. Sie sind aus Neopor mit besseren Isolationseigenschaften als Polystyrol und Einsätze bietet feinkörnigen Verbundbetonfestigkeit hergestellt. Mit einer solchen isolierten integrierten Stahlstangen verwendet werden, um die Anlage mit Verstärkung auf dem Balkon und Deckenplatten zu verbinden. Um die Brücke zwischen der äußeren Wand und der Decke über dem Fundament oder Keller zu reduzieren sind pustakiizolacyjne Platten. Das Skelett besteht aus Leichtbeton mit hoher Druckfestigkeit von glasfaserverstärktem und geformt ist, um hohe Lasten zu tragen, um. Abdeckung mit harten Polystyrol reduziert die Wärmeleitfähigkeit von bis zu 0,19 W / (mK). Die Wirksamkeit dieser Lösung wird auf 70% geschätzt.

Von dem, was beim Aufbau der Wand: Steine, Platten, Hohl – einen Vergleich der Materialien

Nach der Auswahl eines home-Projekt müssen Sie sofort die Frage, um die Mauer zu bauen beantworten? Der Markt ist eine Reihe von Baustoffen wie Ziegel, Steine ​​und Ziegel. Wie sehen sie sich voneinander unterscheiden und welche für Ihr Projekt am besten geeignet sein wird? Lesen Sie den Vergleich von Materialien und wählen, von dem Sie eine Mauer zu errichten möchten.

 Bricks
Sie dienen dazu, die tragende Wandschichten aus Zwei- und Dreischicht und einer Schicht aus Hohlwand elwewacyjnej konstruieren. Die kleinen Abmessungen der Steine ​​(in der Regel 6,5 x 12 x 25 cm) macht den Maurer von ihnen ist ziemlich langweilig, aber man kann fast alles zu bauen – nicht nur Wände, sondern auch Säulen, Gewölbedecken und gewölbten Sturz.

 Oberschränke
Sie müssen alle Schichten von Backsteinmauern zu bauen. Hohlbetonelemente mit Löchern. Ein großer Bereich von Öffnungen ermöglicht es Blöcke auch bei ziemlich großen Dimensionen sind nicht zu schwer – in der Regel nicht mehr als 20 kg wiegen.

 Blocks
Sie werden verwendet, um lasttragende Lagen von allen Arten von Wänden zu konstruieren. Wenn wir in der Fassade Hohlwandschicht aufbauen möchten, müssen Sie diejenigen mit geringer Dicke zu wählen. Die Blöcke sind größer und schwerer als die Ziegel. Faster muruje von ihnen. Sie sind aus leichten Materialien gefertigt. Wenn Sie in Zungen profilierten Seitenflächen und Zungen haben, ist es einfacher kombinieren und nicht vertikalen Fugen zu tun.

Günstige Baustoffen. Wie beim Kauf von Baumaterialien sparen

Preise von Baustoffen stark je nachdem, wo Sie sie kaufen variieren. Sehen Sie, wie Sie den Vorteil des Einkaufs Materialien, um ein Haus zu bauen, unter Beibehaltung der Balance zwischen Preis und Qualität. Wir beraten, wie man billig zu kaufen gute Qualität Baustoffen.

 Bau eines Hauses ist eine der wichtigsten Investitionen in Ihrem Leben. Auch finanzielle – – wir stehen oft erst, nachdem sie realisieren, bevor, wie große Herausforderung begonnen. Deshalb haben wir rational kaufen Baustoffen. Hier sind unsere Tipps, wie man billige Materialien zu kaufen, ohne Verlust der Qualität.

1. Vergleich der Angebote Geschäfte

Zuerst von allen, die Geld sparen möchten, benötigen wir, um Ihre Zeit zu investieren, so sollten Sie unabhängig machen Einkäufe. Bei der Vorbereitung für sie, zu vergleichen, bietet mehrere Geschäfte, die im Angebot sind diese gleichen Materialien. Deren Preis um bis zu zehn Prozent variieren kann. Dies gilt beispielsweise im Fall von Gips, Klinker oder Mörtel.

2. Ankäufe von Baustoffen in Online-Shops

 Der Beachtung wert sind in Online-Shops, wo man leicht die Preise und ohne großen Aufwand zu prüfen Bereich Einkauf. Die Suche nach dem günstigsten Anbieter, beachten Sie die Transportkosten. Oft innerhalb von ein paar oder sogar mehrere Kilometer rund um den Shop ist kostenlos. Es kommt auch vor, dass der Kauf des Produkts – sogar billiger – es stellt sich heraus die scheinbaren Einsparungen, wenn sie auf den Wagen hinzugefügt. In diesem Fall, besser einen etwas teureren Produkt zu einem lokalen Speicher zu kaufen.

 3.Geprüfte Qualität

 Während der Auswahl bestimmter Baumaterialien müssen Sie auch bewusst ihre hohe Qualität und Langlebigkeit zu sein – diese Investition zahlt sich immer aus. Allerdings sollten Sie nicht davon ausgehen, dass nur Markenprodukte mit diesen Bedingungen entsprechen. Suchen Sie nach Alternativen, die von ähnlichen Parametern zu einem viel niedrigeren Preis auszeichnen. Es sollte auch überprüfen, ob die von den Shop angebotenen Produkte sind ab Lager lieferbar – es spart auch Zeit.